Profil eines jungen Fiancee von Leonardo da Vinci

Profil eines jungen Fiancee

(Profile of a Young Fiancee)


Leonardo da Vinci

Profil eines jungen Fiancee von Leonardo da Vinci
Undatiert   ·  Kreide, Stift, Tinte und Waschfarbe auf Pergament  ·  20.73 Megapixel  ·  Bild ID:54184   ·  Private Collection / bridgemanimages.com


30.04.2019
Kristian N.
Kunstdruck auf Leinwand Matt, 30cm x 41cm, gespannt auf Keilrahmen.

24.12.2017
Clara C.
Kunstdruck auf Leinwand Glänzend, 40cm x 54cm, gespannt auf Keilrahmen.
La Bella Principessa - Viel Wirbel um ein kleines Gemälde

Als Bruststück zeigt das Bild das Profil eines jungen Mädchens im Profil, mit nach links gerichtetem Blick. Gekleidet ist sie mit einem schlichten Untergewand und einer Jacke, die am Oberarm breit geschlitzte Ärmeln hat. Eine Borte aus Flecht- und Schlingenornamenten fasst den Schlitz ein. Gemäß der damaligen Mode, ist das volle, aschblonde Haar des Mädchens mit einem Haarnetz zusammengefasst. Ein dünnes, vom Haaransatz ausgehend, verlaufendes Band, hält die Frisur zusammen. Zudem schmückt ein kreuzweise gebundenes Flechtband den Zopf.

Ausgearbeitet ist die Zeichnung auf Vellum. Hierbei handelt es sich um ein Pergament, bestehend aus der Haut von Kalbsföten oder Kälbern. Gemalt ist mit einer Mischtechnik aus brauner Tinte und weißer, schwarzer und roter Kreide. Am linken Rand des Vellums, weist das Bild Spuren einer Fadenbindung, in Form von drei kleinen Löchern auf. Das legt den Schluss nahe, dass diese Zeichnung ursprünglich Teil eines Kodex war. Aufgespannt ist sie auf eine Tafel aus Eichenholz, die an den Rändern leicht beschädigt ist. Die Rückseite ist demnach nicht zu sehen.

Lange Zeit herrschte Skepsis darüber, ob diese Arbeit da Vinci zugeschrieben werden kann.
Erst 1998 erblickte die Zeichnung das Licht der Kunstwelt und zog seinerzeit recht wenig Blicke auf sich. Das Auktionshaus Christie´s bezeichnete das Werk in seinem Katalog als "Deutsche Arbeit" und datierte es ins frühe 19. Jahrhundert. Nur geringfügig größer als ein DIN-A4-Blatt, ist die farbige Zeichnung. Den Zuschlag bekam die New Yorker Kunsthändlerin und Spezialistin für italienische Altmeister Kate Ganz für 21.850 Dollar. Knapp 10 Jahre hing die Zeichnung in der Galerie Ganz und wurde von vielen internationalen Sammlern und Kuratoren betrachtet. Der Kunstsammler Peter Silverman erwarb das Bild aus der Ganz-Galerie im Jahr 2008 für denselben Preis. Silverman´s Schätzung nach datierte die Zeichnung aus dem 15. Jahrhundert.

Per E-Mail wandte sich Silverman an Martin Kemp, einen Professor für Kunstgeschichte und da Vinci-Experten. Kemp begann, in Zusammenarbeit mit dem französischen Ingenieur Pascal Cotte, das kleine Gemälde zu untersuchen. Sie bedienten sich eines Verfahrens, bei dem Bilder mit den ganzen Spektren des Lichts abgetastet werden, von Infrarot bis hin zu Ultraviolett. Das erlaubt es, unterschiedliche Farbschichten zu erforschen. Unabhängig davon, ob es sich um die ersten Striche handelt oder um spätere Restaurierungen. Bei den Nachforschungen stieß Kemp auf immer mehr Hinweise, welche die Rückschlüsse nahelegen, dass es sich hier um ein Werk da Vinci´s handeln muss: die Farbabstufungen, die Präzision der Linien, die Art der Schnüre, die die Frisur kennzeichnen. Zudem zeigt die Darstellung von Schatten eindeutig die Arbeit eines Linkshänders. So, wie Leonardo da Vinci einer war. Auch der Gesichtsausdruck des jungen Mädchens spricht für da Vinci. Selbstsicher und nachdenklich ist ihr Blick, als wäre sie zu schnell erwachsen geworden. Diese Tatsache passt zur Maxime Leonardos, das ein Porträt die "Leidenschaft des Geistes" wiedergeben soll.
Doch es waren noch weitere Belege nötig. Anhand einer Radiokarbon-Untersuchung wurde die Herstellung des Vellums zwischen 1440 und 1650 datiert. Gewänder, wie das Mädchen eines trägt, wurden Ende des 15. Jahrhunderts am Hof von Mailand getragen. Zu dieser Zeit lebte auch Leonardo in Mailand und arbeitete an Aufträgen für höfische Porträts.

Über zwei Jahre beschäftigte sich Kemp mit dem Bild. 2010 veröffentlichten Cotte und Kemp die Ergebnisse ihrer Detektivarbeit in einem Buch. Inzwischen konnte auch der Porträtierten ein Name gegeben werden: Bianca Sforza, Cousine der späteren Kaiserin des Römischen Reiches, Bianca Maria Sforza. Zum Zeitpunkt des Porträts war Bianca Sforza 13 oder 14 Jahre alt, starb jedoch tragischerweise einige Monate nach der Entstehung des Gemäldes. Kemp verlieh der Zeichnung ihren Namen „La Bella Principessa“, die schöne Prinzessin.

Ursprünglich stammt die "Bella Principessa" aus einer Chronik des Herzogs von Mailand, Ludovico Sforza und der Familie Sforza, das sich in der Polnischen Nationalbibliothek in Warschau befindet. Die Chronik mit handgemalten Illustrationen war eine Würdigung des Herzogs, der übrigens auch Auftraggeber und Unterstützer Leonardos war. Eine Reise von Cotte und Kemp nach Warschau ergab, dass genau an der Stelle, wo in der Chronik ein Porträt zu erwarten gewesen wäre, eine Seite fehlt.

2012 wurde der Wert des kleinen Gemäldes auf über 100 Millionen US-Dollar geschätzt. © Meisterdrucke

Zoom Mockup 1 Mockup 2 Mockup 3 Mockup 5 Mockup 6 Mockup 7

Kunstdruck konfigurieren







  Kunstdrucke aus Meisterhand
  Österreichische Fertigung
  Weltweiter Versand
Weitere Kunstdrucke von Leonardo da Vinci
Madonna in der Felsengrotte, c.1478 Rekonstruktion von da Vincis Entwurf für ein Anemometer (Holz und Metall) Perspektive Studie für den Hintergrund der Anbetung der Heiligen Drei Könige Pariser Handschrift B, fol. 83v: Seite von Text und Skizzen für ein Fluggerät, 1488-90 (Feder und Tinte auf Papier) Rekonstruktion von da Vincis Entwurf für einen Hubschrauber oder eine Luftschraube (Holz, Stoff und Schnur) Modellrekonstruktion von da Vincis Entwurf für einen vertikalen Ornithopter (Holz, Stoff und Schnur) Astronomische Diagramme aus dem Codex Leicester, 1508-12 Einer von Leonardo da Vincis Entwürfen für einen Ornithopter, Kopie eines Diagramms aus Manuskript B, 1488-89 Weiblicher Kopf (La Scapigliata) Die Schlacht von Anghiari Studien über militärische Panzer ähnliche Maschinen; darunter einer an der Spitze mit Pferden, die eine Vorrichtung mit sich drehenden Sensen ziehen, um 1485 (Feder und Tusche und braune Wäsche auf Papier) Sieben Studien grotesker Gesichter (rote Kreide auf Papier) Hammer 2A gespiegelt Ornithogalum (Stern von Bethlehem) Rex und Regina de Tunis (Kreide auf Papier)
Weitere Motive aus der Kategorie Porträts
Habitant mit blauem Tuque und Pipe Porträt von Louise-Antoinette Feuardent, 1841 Porträt einer Frau William Henry Harrison Porträt von Marie-Anne de Mailly-Nesle (1717-1744) Marquise von La Tournelle als Eos, nach 1740 Porträt der Kaiserin Alexandra Fjodorowna mit ihrer Tochter, 1837 Frau Nancy Lawson, 1843 Porträt von Monsieur Clapisson John Quincy Adams John Tyler Porträt von Elisa Bonaparte, um 1806 Meister Isaac Newton, 1905 John Quincy Adams, 1835 Porträt von Madame Rimsky-Korsakov (1833-78) geboren Varvara Dmitrievna Mergassov, 1864 Junge Frau liest einen Brief
Auszug aus unseren Topsellern
Das Strathmore auf den Crozet-Inseln Die große Welle von Kanagawa Karte der Hölle Schwertlilien Heilige Dreifaltigkeit (Troitsa) Der Schmetterlingsjäger Sitzende Frau mit hochgezogenem Knie Bahnhofshalle Lehrter Bahnhof - Da am rechten Bildrand eine zweite, wohl gleich groe Bahnsteighalle anschliet, kann es sich nicht um den Lehrter Bahnhof in Berlin handeln.n Regatta auf dem Canal Grande zu Ehren von Frederick IV., König von Dänemark Der Wanderer über dem Nebelmeer Der Kuss Hector Berlioz (1803-69) 1850 Geographie von Pflanzen in tropischen Ländern, Eine Studie der Anden, gezeichnet von Schönberger und Turpin, gedruckt von Langlois, Paris Die Kirche in Varengeville, gegen das Sonnenlicht, 1882 Ritter, Tod und der Teufel, 1513 (Kupferstich)

Meisterdrucke Logo long

   Hausergasse 21
       9500 Villach, Austria
   +43 4242 25574
   office@meisterdrucke.com
Impressum & Kontakt

Impressum
Kontakt
AGB
Reklamationen



PCI Compilant   Datenschutzkodex FSC Zertifizierte Keilrahmen


Partner Logos

Meisterdrucke Österreich    Meisterdrucke Deutschland    Meisterdrucke Schweiz    Meisterdrucke Great Britain    Meisterdrucke Italia    Meisterdrucke France    Meisterdrucke Nederland    Meisterdrucke España    Meisterdrucke United States    Meisterdrucke Россия    Meisterdrucke भारत    Meisterdrucke 中國                         

(c) 2019 meisterdrucke.at


Meisterdrucke Logo long
Hausergasse 21 · 9500 Villach, Austria
+43 4242 25574 · office@meisterdrucke.com

PCI Compilant FSC Zertifizierte Keilrahmen Datenschutzkodex
Partner Logos

                   
Meisterdrucke Österreich    Meisterdrucke Deutschland    Meisterdrucke Schweiz    Meisterdrucke Great Britain    Meisterdrucke Italia    Meisterdrucke France   
Meisterdrucke United States    Meisterdrucke España    Meisterdrucke Россия    Meisterdrucke भारत    Meisterdrucke Nederland Meisterdrucke 中國

(c) 2019 meisterdrucke.at