Österreichische Fertigung   ·   Über eine halbe Million Kunstwerke   ·   Weltweiter Versand   ·   Kunstdrucke aus Meisterhand
  Über eine halbe Million Kunstwerke
  Kunstdrucke aus Meisterhand
  Österreichische Fertigung
  Weltweiter Versand
Künstler im Rampenlicht: Peter Lely
Portrait von Peter Lely Peter Lely wurde ursprünglich als Pieter van der Faes in der damals zu den Niederlanden gehörenden westfälischen Stadt Soest geboren. Den Namen Lely gab er sich später selbst in Anlehnung an die heraldische Lilie, die den Giebel des väterlichen Hauses in Den Haag verzierte. Lely studierte zunächst in Haarlem als Schüler von Pieter de Grebber. Mithilfe seines Lehrers wurde er schließlich 1637 in die Lukas Gilde aufgenommen. Vermutlich um 1643 kam Lely nach London. Dort befasste er sich anfangs mit mythologischen und religiösen Themen und fertigte auch einige Porträts. Sein Stil war stark von Anthony van Dyck und dem niederländischen Barock beeinflusst. Diese Stilrichtung war im England der damaligen Zeit äußerst beliebt. Da van Dyck nur wenige Jahre zuvor verstorben war, bot sich Lely eine gute Gelegenheit und er konnte sich schnell als offizieller Porträtmaler am Hof etablieren. Selbst nach der Hinrichtung von Karl I. und der Einrichtung einer vorübergehenden Republik konnte Lely seinen Status weiterhin halten. Mit der Wiederherstellung der Monarchie 1660 wurde Lely erneut zum offiziellen Hofmaler ernannt. Diesmal diente er unter Karl II., der ihm eine Rente in Höhe von 200 Pfund pro Jahr bot, den gleichen Betrag, den auch van Dyck damals in dieser Position erhielt. Lely wurde zudem die englische Staatsbürgerschaft verliehen. Er hatte als Hofporträtist so viele Aufträge, dass er nur noch die Gesichter seiner Modelle selbst malte. Die Fertigstellung der Gemälde überließ er dann seinen Schülern und Assistenten. Auf diese Weise konnte Lely im Laufe seiner Karriere eine beträchtliche Anzahl an Gemälden produzieren. Zu seinen bedeutendsten Schülern gehörten Nicolas de Largillière, John Greenhill und William Wessing. Zu den herausragendsten Porträts von Lely gehören die Serie von 10 Porträts der Hofdamen, die heute unter „Windsor Beauties“ bekannt sind. Aus seinen mythologischen Motiven sticht besonders „Nymphen an einem Brunnen“ hervor. Das liegt vor allem daran, dass Lely nur selten Gemälde dieser Art anfertigte. Lely starb arbeitend an seiner Staffelei. Er malte gerade ein Porträt der Herzogin von Somerset. Nur ein Jahr zuvor hatte König Karl II. ihn zum Ritter geschlagen. Lely war nicht nur ein beliebter und talentierter Künstler seiner Zeit. Er war auch ein großer Kunstkenner und Sammler. Besonders die alten Meister wie Veronese, Tizian, Rubens und Claude Lorrain hatten es ihm angetan. Viele Werke hatte er nach der Hinrichtung von Karl I. gekauft, als dessen Kunstsammlung vom Commonwealth aufgelöst wurde. Lely bereitete außerdem den Mezzotinto in England ein. Hierbei handelt es sich um ein in den Niederlanden entwickeltes Tiefdruckverfahren. Er wollte mit dem Druckverfahren die Verbreitung seiner eigenen Werke steigern.

Rueben übergibt Mandrakes an Leah, 1640-50 Porträt von Catherine von Braganza (1638-1705), c.1665 Porträt eines Gentlemans, 1640-1650 Porträt von Frau Rous, 1660 John Graham von Claverhouse, 1. Viscount von Dundee, von Lodges British Portraits, 1823 Porträt von Henry Spencer (1620-43), 1. Earl of Sunderland, 1643 Zwei arme Ritter von Windsor Lady Whitmore Porträt von Sir John Cotton (um 1647-1718) 2. Bt, c.1667 Charles II, König von England, Schottland, Frankreich und Irland, gestochen von George Vertue (1684-1756) Porträt des Herzogs von Richmond, im originalen Sunderland-Rahmen Porträt von Barbara Villiers (1641-1709), Herzogin von Cleveland, c.1680 Porträt von Mary Feilding Porträt des Herzogs und der Herzogin von Lauderdale Porträt von Sir John Maitland, Herzog von Lauderdale Margaret Lucas, Herzogin von Newcastle, um 1665 Porträt von Nell Gwynne, c.1680 Porträt von Frances Teresa Stuart, Herzogin von Richmond und Lennox Louise de Penacoet de Kerouaille (1649-1734) Herzogin von Portsmouth Francoise Louise (1644-1710) Herzogin von La Valliere mit ihren Kindern als Engel Bildnis einer Dame als Heiliger Studien der Hände, 17. Jahrhundert (Kreide auf Papier)
Topseller: Gerne gekaufte Kunstdrucke
Warum genau wir?
Wahren Kunstliebhabern wie uns ist daran gelegen, dass man der Schaffenskraft der Künstler Rechnung trägt und das ist nur möglich, wenn die Kunstdrucke den Originalen so nahe wie möglich kommen.
Da wir unsere Kunden als Menschen sehen, mit denen wir unsere Liebe zur Kunst teilen, ist es uns ein persönliches Anliegen, Ihnen so weit wie möglich entgegen zu kommen, indem wir zum einen dem Anspruch, wahre Meister im Drucken Alter Meister zu sein, gerecht werden wollen, aber zum anderen auch wirklich jedem diese Meisterwerke zugänglich machen möchten.
Dazu gehören selbstverständlich auch eine angemessene Preispolitik und ein guter Kundenservice.


Meisterdrucke Logo long

   Hausergasse 25
       9500 Villach, Austria
   +43 4242 25574
   office@meisterdrucke.com
Social Media & Sprachen
                   

Meisterdrucke Deutschland Meisterdrucke Schweiz Meisterdrucke Great Britain Meisterdrucke United States
Meisterdrucke Italia Meisterdrucke France Meisterdrucke Nederland Meisterdrucke España Meisterdrucke Россия
Meisterdrucke भारत Meisterdrucke 中國 Meisterdrucke Português 日本からのマスタープリント مطبوعات ماستر باللغة العربية

Erfahrungen & Bewertungen zu Meisterdrucke
Partner Logos

Kunsthistorisches Museum Wien      Kaiser Franz Joseph      Albertina

Meisterdrucke Logo long
Hausergasse 25 · 9500 Villach, Austria
+43 4242 25574 · office@meisterdrucke.com
Partner Logos

               

Meisterdrucke Deutschland Meisterdrucke Schweiz Meisterdrucke Great Britain Meisterdrucke United States Meisterdrucke Italia Meisterdrucke France Meisterdrucke Nederland Meisterdrucke España Meisterdrucke Россия Meisterdrucke भारत Meisterdrucke 中國 Meisterdrucke Português 日本からのマスタープリント مطبوعات ماستر باللغة العربية


(c) 2020 meisterdrucke.at