Almhütte in regnerischem Wetter, 1850 von Friedrich Gauermann

Almhütte in regnerischem Wetter, 1850

(Alpine hut in Rainy Weather, 1850)


Friedrich Gauermann

Almhütte in regnerischem Wetter, 1850 von Friedrich Gauermann
1850   ·  Öl auf Leinwand  ·  33.85 Megapixel  ·  Bild ID:39093   ·  Private Collection / bridgemanimages.com


15.02.2019
Steve G.
Dieses Bild wollten meine Frau und ich schon immer bei uns im Wohnzimmer haben. Nun habe ich es mir endlich geleistet, und ich muss sagen, dass ich diese Entscheidung bei euch zu kaufen keinesfalls bereue. Ganz im Gegenteil. Ich bin sehr positiv Überrascht von Qualität, Service und sogar von der Verpackung. Ich bedanke mich (auch im Namen meiner Frau) bei eurem gesamten Team und wünsche euch weiterhin viel Erfolg.
Kunstdruck auf Leinwand Glänzend, 70cm x 54cm.

31.10.2017
Thomas S.
Kunstdruck auf Photopapier Matt/Satin, 69cm x 53cm.
Der österreichische Maler und Grafiker Friedrich Gauermann gilt als bedeutender Maler der Biedermeierzeit. Im Laufe seines Künstlerlebens entstanden zahlreiche Landschaftsbilder, deren Motive er in der freien Natur studierte. Für sein hier abgebildetes Werk "Seeauer Alpenhütte im Regen" ließ er sich auf einer seiner bevorzugten Wanderungen durch das Berchtesgadener Land inspirieren. Das Bild ist dem Spätwerk des Malers zuzuordnen und zählt seinen den bekanntesten Werken. Aufgrund des vom Künstler akribisch geführten „Einnahmebuches“ lässt sich das Bild auf das Jahr 1850 datieren. In großer Detailtreue und kräftigem Kolorit stellt sich dem Betrachter eine dramatische Naturszene dar. Almbewohner, Kühe und Ziegen kämpfen gegen das wütende Unwetter in den Bergen an. Trotz dieses eher ernsten Sujets wirkt das Bild nicht bedrückend und zieht den Betrachter in seinen Bann. Eine kräftige Farbgebung der Gesamtkomposition, die leuchtenden Farben der Landschaft und der Figuren in vorherrschenden Ockertönen vermitteln eine reizvolle Stimmung.

Der Künstler lenkt mit seinem Bildaufbau den Blick des Betrachters gezielt von einem Bildelement zum Nächsten. Zentral gelegen und in der Größe dominant liegt eine Hütte mit einer weit geöffneten Tür, aus der ein warmes orange getöntes Licht einladend nach außen scheint. Auf der linken Seite des Eingangs ist eine Gruppe von Kühen schutzsuchend unter dem auskragenden Dach versammelt, eins der Jungtiere liegt erschöpft am Boden, bewacht von den umstehenden Artgenossen. Das aus der Regenrinne des Daches laufende Wasser fließt nicht in geradem Strahl zu Boden, sondern wird von der Kraft des Windes zum Halbkreis gebogen. Solche detailgetreuen und realistischen Elemente machen das Werk Gauermanns lebendig und spannend. Bei genauem Hinsehen kann der Betrachter zahlreiche Details entdecken, die das Bild so wirklichkeitsnah und echt wirken lassen, als befinde er sich selbst inmitten der wiedergegebenen Natur.
Vom Betrachter abgewandt warten im Bildvordergrund zwei weitere Kühe. Gerne würden sie wohl ebenfalls den Schutz der Hütte genießen. Ihre Vorderhufe werden aber von der beginnenden Überschwemmung des Pfades umspült und lässt die Tiere stocken. Der Weg zu ihren Artgenossen bleibt ihnen versperrt. Am linken Bildrand kämpft das Bauernpaar gegen Wind und Regen an und strebt dem Schutz der sicheren Hütte entgegen. Der Hut der Frau droht vom Kopf gerissen zu werden; ihre Hand greift zur Krempe, der Oberkörper beugt sich im Druck des Gegenwindes angestrengt nach vorn. Vom Sturm gebeutelte Tannen und ein Bergmassiv zur Linken rahmen die Szene ein.

Über allem aber, liegt der eindrucksvolle Unwetterhimmel, durchzogen von Regenschlieren und hellen, vom Wind getriebenen Wolkenformationen. Das helle Sonnenlicht hinter der Wolkendecke kündigt womöglich den von Mensch und Tier lange ersehnten Wetterwechsel an. Der Künstler lässt dem Verursacher des Unwetters viel Bildraum. Innerhalb der Gesamtkomposition nimmt die Gestaltung des Himmels fast die Hälfte der Bildfläche ein und beherrscht die dramatische Almszenerie.

Gauermann orientierte sich in seinen Arbeiten an den Werken der alten Holländer. Vor allem seine Meisterschaft der intensiven Kolorierung brachte ihm viele Auftragsarbeiten der Wiener Aristokratie ein und etablierte seinen besonderen kunsthistorischen Ruf. Der Künstler galt bereits in jungen Jahren als Begründer eines neuen Landschaftsnaturalismus, dessen Bilder von außergewöhnlichen Licht- und Stimmungselementen geprägt waren. © Meisterdrucke

Zoom Mockup 1 Mockup 2 Mockup 3 Mockup 5 Mockup 6 Mockup 7

Kunstdruck konfigurieren







  Kunstdrucke aus Meisterhand
  Österreichische Fertigung
  Weltweiter Versand
Weitere Kunstdrucke von Friedrich Gauermann
Viehhof auf Maria Plain, 1837 Hirsch und Tier an der Tränke Almhütte in regnerischem Wetter, 1850 Der hohe Steinberg bei Berchtesgaden Königssee Zwei Pferde (ein Schimmel und ein Fuchs) auf der Weide Hirten und Vieh am Attersee Alpenwirtschaft am Untersberg Alpenhütte auf dem Schafberg Landschaft mit einem Schäferhund, 1826 Hirsch und Tier an der Tränke Bauernbursche An der schmiede Adler und sterbender Hirsch Wildschwein und Wolf
Weitere Motive aus der Kategorie Landschaften
Mainz and Kastell, 1817 (wc und bodycolour on paper) Küstenlandschaft mit Kindern im Vordergrund, 19. Jahrhundert Kidwelly Castle, Wales Himmelsstudie Eton College, 1827 Auf den Norfolk Broads, Abend Der Grammont Berg Canaille, Cassis, 1923 Landschaft im Riesengebirge, 1810-1811 Der Kurs des Imperiums: Der arkadische oder pastorale Staat, c.1836 Der Lauerzersee mit Schwyz und den Mythen (Aquarell auf Papier) Figuren skizzieren in der Nähe der Avon-Schlucht (Bleistift und WC gehöht mit Weiß auf Papier) Über dem ewigen Frieden, 1894 Der Garten Eden, Detail von der rechten Seite des Garten der Lüste, c.1500 (siehe 37912 und 146963) Stürmische Landschaft, 1795
Auszug aus unseren Topsellern
Blick von Warmbrunn auf die Kleine Sturmhaube Starrucca-Viadukt, Pennsylvania Aeneas und die Sibylle von Sybil Kaiserkrone Fritillaries in einem kupfernen Vase, 1886 Mainz and Kastell, 1817 (wc und bodycolour on paper) Der Markt in Sainte-Catherine, Honfleur Zwei Adlerfibel, entdeckt auf einem Friedhof in der Provinz Badajoz, Spanien, 6. Jahrhundert (vergoldete Bronze, Granate und Bergkristall) Zwei Männer in Betrachtung des Mondes Viehhof auf Maria Plain, 1837 Komposition Nr. 11 in Grau, Rosa und Blau, 1913, von Piet Mondrian (1872-1944), Öl auf Leinwand. Niederlande, 20. Jahrhundert. Der Schildkröten-Trainer Himmelsstudie Victoria Falls: Das springende Wasser Der Grammont Die kämpfende Temeraire

Meisterdrucke Logo long

   Hausergasse 21
       9500 Villach, Austria
   +43 4242 25574
   office@meisterdrucke.com
Impressum & Kontakt

Impressum
Kontakt
AGB
Reklamationen



PCI Compilant   Datenschutzkodex FSC Zertifizierte Keilrahmen


Partner Logos

Meisterdrucke Österreich    Meisterdrucke Deutschland    Meisterdrucke Schweiz    Meisterdrucke Great Britain    Meisterdrucke Italia    Meisterdrucke France    Meisterdrucke Nederland    Meisterdrucke España    Meisterdrucke United States    Meisterdrucke Россия    Meisterdrucke भारत    Meisterdrucke 中國                         

(c) 2019 meisterdrucke.at


Meisterdrucke Logo long
Hausergasse 21 · 9500 Villach, Austria
+43 4242 25574 · office@meisterdrucke.com

PCI Compilant FSC Zertifizierte Keilrahmen Datenschutzkodex
Partner Logos

                   
Meisterdrucke Österreich    Meisterdrucke Deutschland    Meisterdrucke Schweiz    Meisterdrucke Great Britain    Meisterdrucke Italia    Meisterdrucke France   
Meisterdrucke United States    Meisterdrucke España    Meisterdrucke Россия    Meisterdrucke भारत    Meisterdrucke Nederland Meisterdrucke 中國

(c) 2019 meisterdrucke.at