Die Frau in den Wellen von Gustave Courbet

Die Frau in den Wellen

(The Woman in the Waves)

Gustave Courbet

Naturalismus
traurigkeit · haare · einsam · nackt · brüste · wasser · spritzwasser · sorge · Felsen
Die Frau in den Wellen von Gustave Courbet
1868   ·  Öl auf Leinwand  ·  Bild ID: 31682
   Bild zu Favoriten hinzufügen
0 Bewertungen
Gustave Courbet gehört zu jenen Malern im 19. Jahrhundert, welche die Malerei revolutionierten und einen nachhaltigen Einfluss auf die Künstler folgender Generationen ausübten. Kompromisslos wie er war, lehnte er es strikt ab, seine Kunst den Konventionen und dem Geschmack des Massenpublikums zu operfn. Courbet verachtete die elitäre akademisch-symbolistische Malerei seiner Zeit. Vielmehr strebte er eine demokratisch-realistische Malweise an, mit welcher er die sinnliche Wirklichkeit zum einen sowie die ihr zugrunde liegende ideelle Wahrheit zum anderen ausdrückte. Damit und auch mit seiner unmittelbaren, den Pinselstrich betonenden Malweise legte er den Grundstein für die Malerei der Impressionisten.

“Die Frau in den Wellen” stellte Courbet im Jahr 1868, also mitten in seiner realistischen Periode fertig. Während das Bild ästhetisch in die Zukunft weist, enthält es andererseits auch traditionelle Elemente. Die Frau im See ist als Motiv unbestimmt. Es könnte sich um eine einfach Frau aus dem Volk handeln, womit Courbet seinem demokratischen und sozialen Aspekt genügt hätte. Andererseits weist die Figur zugleich mythologische und romantische Züge auf, was der Künstler mit der angedeuteten Haarpracht und der manierierten Pose verdeutlicht. Es ist das klassische und zeitlose Motiv einer Badenden, auf das Courbet hier zurückgreift und das noch so manchen Künstler nach ihm beschäftigen wird, allen voran Paul Cézanne und Pierre-Auguste Renoir.

Mit dem Provozierenden des Motivs stellte sich Courbet wiederum gegen die akademischen Konventionen seiner Zeit. Die Frau ist im Vordergrund des Raumes platziert, damit beherrscht sie die gesamte Komposition. Sie springt ins Auge des Betrachters ebenso wie die einzelnen Partien ihres nackten Oberkörpers, die der Maler auf provokante Weise ausstellt. Während der gesenkte Kopf und der verträumte Blick sie im Reich des Mythologischen verankern, sind ihre prallen Brüste und ihr Achselhaar von dieser Welt. Ähnlich verhält es sich mit den übrigen Raum- und Bildelementen. Der düstere Hintergrund und die Beleuchtung des Vordergrundes verleihen der Szenerie eine spannungsvolle Dramatik, während die Darstellung des Wassers und der Wellen von der Detailgenauigkeit des Realisten Courbet zeugen. © Meisterdrucke
Die Frau in den Wellen von Gustave Courbet

Die Frau in den Wellen

(The Woman in the Waves)

Gustave Courbet

Naturalismus
traurigkeit · haare · einsam · nackt · brüste · wasser · spritzwasser · sorge · Felsen
Die Frau in den Wellen von Gustave Courbet
1868   ·  Öl auf Leinwand  ·  Bild ID: 31682
   Bild zu Favoriten hinzufügen
0 Bewertungen
Gustave Courbet gehört zu jenen Malern im 19. Jahrhundert, welche die Malerei revolutionierten und einen nachhaltigen Einfluss auf die Künstler folgender Generationen ausübten. Kompromisslos wie er war, lehnte er es strikt ab, seine Kunst den Konventionen und dem Geschmack des Massenpublikums zu operfn. Courbet verachtete die elitäre akademisch-symbolistische Malerei seiner Zeit. Vielmehr strebte er eine demokratisch-realistische Malweise an, mit welcher er die sinnliche Wirklichkeit zum einen sowie die ihr zugrunde liegende ideelle Wahrheit zum anderen ausdrückte. Damit und auch mit seiner unmittelbaren, den Pinselstrich betonenden Malweise legte er den Grundstein für die Malerei der Impressionisten.

“Die Frau in den Wellen” stellte Courbet im Jahr 1868, also mitten in seiner realistischen Periode fertig. Während das Bild ästhetisch in die Zukunft weist, enthält es andererseits auch traditionelle Elemente. Die Frau im See ist als Motiv unbestimmt. Es könnte sich um eine einfach Frau aus dem Volk handeln, womit Courbet seinem demokratischen und sozialen Aspekt genügt hätte. Andererseits weist die Figur zugleich mythologische und romantische Züge auf, was der Künstler mit der angedeuteten Haarpracht und der manierierten Pose verdeutlicht. Es ist das klassische und zeitlose Motiv einer Badenden, auf das Courbet hier zurückgreift und das noch so manchen Künstler nach ihm beschäftigen wird, allen voran Paul Cézanne und Pierre-Auguste Renoir.

Mit dem Provozierenden des Motivs stellte sich Courbet wiederum gegen die akademischen Konventionen seiner Zeit. Die Frau ist im Vordergrund des Raumes platziert, damit beherrscht sie die gesamte Komposition. Sie springt ins Auge des Betrachters ebenso wie die einzelnen Partien ihres nackten Oberkörpers, die der Maler auf provokante Weise ausstellt. Während der gesenkte Kopf und der verträumte Blick sie im Reich des Mythologischen verankern, sind ihre prallen Brüste und ihr Achselhaar von dieser Welt. Ähnlich verhält es sich mit den übrigen Raum- und Bildelementen. Der düstere Hintergrund und die Beleuchtung des Vordergrundes verleihen der Szenerie eine spannungsvolle Dramatik, während die Darstellung des Wassers und der Wellen von der Detailgenauigkeit des Realisten Courbet zeugen. © Meisterdrucke
Mockup 1 Mockup 2 Mockup 3 Mockup 5 Mockup 6 Mockup 7


Größe & Rand

Bilderrahmen

Medium & Keilrahmen

Glas & Passepartout

Sonstiges & Extras

 Konfiguration speichern / vergleichen

Zusammenfassung

Gemälde
Veredelung
Keilrahmen
Museumslizenz

(inkl. 20% MwSt)

Produktionszeit: 2-4 Werktage
Bildschärfe: PERFEKT
Weitere Kunstdrucke von Gustave Courbet
Frau mit einem Papagei, 1866. Nickerchen während der Heusaison Porträt von Jo dem schönen irischen Mädchen 2 Der Fuchs gefangen Das Selbstporträt des verzweifelten Mannes Die Klippen von Etretat nach dem Sturm, 1870 Der Ursprung der Welt Der Schlaf, 1866 Die Frau in den Wellen Junge Badende Die Klippen bei Etretat nach dem Sturm, 1870 Porträt der schlafenden Juliette Courbet. Zeichnung in der Bleimine von Gustave Courbet (1819-1877). 1841. Abgemessen. 0.20 x 0.26. Paris, Musee d Porträt von Hector Berlioz (1803-1869), französischer Komponist. Gemälde von Gustave Courbet (1819-1877) Stillleben mit Äpfeln, Birnen und Granatäpfeln Juliette Courbet (1831-1915) 1844 (Öl auf Leinwand)
Weitere Kunstdrucke von Gustave Courbet
Frau mit einem Papagei, 1866. Nickerchen während der Heusaison Porträt von Jo dem schönen irischen Mädchen 2 Der Fuchs gefangen Das Selbstporträt des verzweifelten Mannes Die Klippen von Etretat nach dem Sturm, 1870 Der Ursprung der Welt Der Schlaf, 1866 Die Frau in den Wellen Junge Badende Die Klippen bei Etretat nach dem Sturm, 1870 Porträt der schlafenden Juliette Courbet. Zeichnung in der Bleimine von Gustave Courbet (1819-1877). 1841. Abgemessen. 0.20 x 0.26. Paris, Musee d Porträt von Hector Berlioz (1803-1869), französischer Komponist. Gemälde von Gustave Courbet (1819-1877) Stillleben mit Äpfeln, Birnen und Granatäpfeln Juliette Courbet (1831-1915) 1844 (Öl auf Leinwand)
Auszug aus unseren Topsellern
Lilith Leda und der Schwan Akt lesen ein Buch Weiblicher Akt von hinten, c.1835-40 gesehen Erotische Postkarte Nackt Liege Halb-Akt (Masturbieren) Sitzender weiblicher Akt von vorne Nackt Josephine Baker trägt ihr berühmtes Bananenkostüm um 1927 Pygmalion und Galatea Weiblicher Akt mit Turban und Gazeschleier, um 1900 Nach vorn gebeugter weiblicher Akt Die Geburt der Venus Nackte Studie oder, Nackte Frau von hinten
Auszug aus unseren Topsellern
Lilith Leda und der Schwan Akt lesen ein Buch Weiblicher Akt von hinten, c.1835-40 gesehen Erotische Postkarte Nackt Liege Halb-Akt (Masturbieren) Sitzender weiblicher Akt von vorne Nackt Josephine Baker trägt ihr berühmtes Bananenkostüm um 1927 Pygmalion und Galatea Weiblicher Akt mit Turban und Gazeschleier, um 1900 Nach vorn gebeugter weiblicher Akt Die Geburt der Venus Nackte Studie oder, Nackte Frau von hinten
Auszug aus unseren Topsellern
Sternennacht Der Edelmann mit der Hand auf der Brust Die Elster Der Raub von Europa, 1747 Die Königliche Yacht Osbourne, 1876 Lilith Die Platten aus dem Ersten Buch der De Humani Corporis Fabrica Schlacht von Waterloo, 18. Juni 1815, 1898 Monoceros, aus A Celestial Atlas, Pub. im Jahre 1822 Mohnfeld, Auvers-sur-Oise, 1890 Die Anbetung der Könige Schnittlinien, 1923 Birnbaum, 1903 (Öl und Casein auf Leinwand) Der wilde Staat aus dem Lauf des Imperiums Olivier Journu 1724-1783, 1756.
Auszug aus unseren Topsellern
Sternennacht Der Edelmann mit der Hand auf der Brust Die Elster Der Raub von Europa, 1747 Die Königliche Yacht Osbourne, 1876 Lilith Die Platten aus dem Ersten Buch der De Humani Corporis Fabrica Schlacht von Waterloo, 18. Juni 1815, 1898 Monoceros, aus A Celestial Atlas, Pub. im Jahre 1822 Mohnfeld, Auvers-sur-Oise, 1890 Die Anbetung der Könige Schnittlinien, 1923 Birnbaum, 1903 (Öl und Casein auf Leinwand) Der wilde Staat aus dem Lauf des Imperiums Olivier Journu 1724-1783, 1756.

Meisterdrucke Logo long

   Hausergasse 25
       9500 Villach, Austria
   +43 4257 29415
   office@meisterdrucke.com
Social Media & Sprachen
                   

Die Frau in den Wellen (DE) Die Frau in den Wellen (CH) The Woman in the Waves (GB) The Woman in the Waves (US)
La donna tra le onde (IT) La femme dans les vagues (FR) De vrouw in de golven (NL) La mujer en las olas (ES) Женщина в волнах (RU)
लहरों में स्त्री (HI) 波浪中的女人 (ZH) A mulher nas ondas (PT) 波の中の女 (JP) المرأة في الأمواج (AE)

Erfahrungen & Bewertungen zu Meisterdrucke
Partner Logos

Kunsthistorisches Museum Wien      Kaiser Franz Joseph      Albertina

Meisterdrucke Logo long
Hausergasse 25 · 9500 Villach, Austria
+43 4257 29415 · office@meisterdrucke.com
Partner Logos

               

Die Frau in den Wellen (DE) Die Frau in den Wellen (CH) The Woman in the Waves (GB) The Woman in the Waves (US) La donna tra le onde (IT) La femme dans les vagues (FR) De vrouw in de golven (NL) La mujer en las olas (ES) Женщина в волнах (RU) लहरों में स्त्री (HI) 波浪中的女人 (ZH) A mulher nas ondas (PT) 波の中の女 (JP) المرأة في الأمواج (AE)


(c) 2020 meisterdrucke.at